Ungeziefer im Efeu

Ungeziefer im Efeu

Efeu - Ungeziefer & Schädlinge
Efeu windet sich mithilfe seiner kleinen Haftwurzeln bis zu 20 Meter in die Höhe und kann mehr als 500 Jahre alt werden. Verfärben sich die Blätter oder fallen ab, können Pflegefehler die Ursache sein. Häufig sorgen aber auch Schädlinge im Efeu für entsprechende Schadbilder an der beliebten Kletterpflanze.

Produkte gegen Ungeziefer im Efeu

Die häufigsten Schädlinge im Efeu

  • Schmier- oder Wollläuse
  • Dickmaulrüssler
  • Rote Spinnmilben
  • Engerlinge

Ungeziefer im Efeu ist meist bei Zimmerpflanzen anzutreffen. Nicht selten sind Pflegefehler die Ursache.

Während die genannten Schädlinge meist keine bleibenden Schäden am Gewächs verursachen, ist der Efeukrebs Grund für Ausfälle bei vielen Pflanzungen. Die Erkrankung wird nicht durch Ungeziefer, sondern durch ein Bakterium namens Xanthomonas campestris verursacht. Erkennen lässt sich Efeukrebs an schwarzen Stellen auf den Blättern.

Ungeziefer im Efeu bei Zimmerpflanzen erkennen

Bei Zimmerpflanzen sind Läuse und Spinnmilben die häufigsten Schädlinge im Efeu. Beide Schädlinge lassen sich mit bloßem Auge gut erkennen. Schmier- und Wollläuse hinterlassen mit dem Honigtau einen klebrigen Belag auf den Blättern. Die Rote Spinnmilbe verursacht Saugspuren auf beiden Blattseiten.

Im Zimmer kommt es am Efeu zu Schädlingsbefall, wenn die Luftfeuchte zu gering ist. Efeu sollte nicht an der Heizung stehen oder direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Häufiges Besprühen der Pflanzen beugt dem Schädlingsbefall vor.

Efeu Schädlinge an Zimmerpflanzen bekämpfen

Bei leichteren Befall kann es helfen, die Pflanze einem kräftigen Wasserstrahl auszusetzen. Dabei sollte auch der Pflanztopf nicht vergessen werden. Ein bewährtes Hausmittel ist eine Sprühlösung aus Wasser und Spülmittel.

Efeu im Freiland

Bei Freilandpflanzen sind die Larven von Käfern zu nennen. Dieses Ungeziefer im Efeu ist nicht sichtbar und der Erdboden müsste erst aufgegraben werden. Die Larven des Dickmaulrüsslers verursachen teils schwere Wurzelschäden. Die als Engerlinge bezeichneten Larven des Maikäfers können den Pflanzen nur alle paar Jahre gefährlich werden.

Efeu Schädlinge im Freiland bekämpfen

Vorbeugende Maßnahmen sind bei Schädlingen im Erdboden kaum möglich. Mit Nematoden lassen sich Efeu Schädlinge bekämpfen. Die kleinen Fadenwürmer ernähren sich von den Käferlarven und lassen nur deren Hüllen zurück.    

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 9.08.2020 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten